Palmenstamm2018-10-16T22:41:20+00:00
Palmenstamm
5 (100%) 1 vote

Der Palmenstamm – das besondere Merkmal einer Palme

Der Palmenstamm ist ein ganz spezifisches und individuelles Merkmal einer jeden Palmenart. Palmen werden nach ihrer Stammart in entsprechende Gattungen unterteilt.

 

Palmenstamm Solitärstamm Washingtonia Robusta Palme

Grob wird zwischen Solitärstammpalmen und horstbildenden, auch mehrstämmigen Palmen differenziert.

Die Solitärstammpalme (z.B. links im Bild die Washingtonia Robusta) bildet nur einen Hauptstamm ohne auswachsende Nebenverzweigungen.

Horstbildende Palmenarten (z.B. die Rhapidophyllum Hystrix) entwickeln weitere Nebentriebe und sind mehrstämmig.

Des Weiteren werden Palmenstämme unterteilt in oberirdisch und unterirdisch. Diese Unterteilung wird zum Einen bezüglich der Stammbildung,sowie zum Anderen auch hinsichtlich der Stammverzweigung betrachtet.

 

 

 

Palmenstamm Rhapidophyllum Hystrix Nadelpalme

 

Auch die Beschaffenheit der verschiedenen Palmenstämme ist individuell je Gattung und ein entsprechend signifikantes Merkmal jeder einzelnen Palmenart.

 

Bei der Rhapidophyllum Hystrix Nadelpalme ist der Palmenstamm beispielsweise mit riesigen Nadeln besetzt. Daher auch die Bezeichnung Nadelpalme. Andere Palmenstämme haben eine glatte oder auch faserartige Oberfläche.

 

 

 

 

Palmenstamm Trachycarpus Fortunei Hanfpalmenstamm
Der Stamm der Trachycarpus Fortunei ist von anhaftenden Blattbasen und zwischengelagerten Fasern der Blattscheiden umgeben.

Große Trachycarpus Fortunei werden zum Teil sogar geschält, also die unteren Blattbasen und Fasern werden entfernt. Dann sind die Wachstumsringe am Palmenstamm erkennbar. Dies empfiehlt sich aber wirklich nur für sehr hohe, große Hanfpalmen, sodass der Palmenstamm nicht beschädigt wird.

Auch die Ausprägung der Blattbasen, bzw. die Umfassung des Palmenstamms durch die Blattscheiden sind wichtige Merkmale zur Bestimmung der Palmenart.

 

 

Der Solitärpalmenstamm

Palmenstamm Washingtonia Robusta Solitärpalmenstamm

Die Washingtonia Robusta gehört zu den Solitärstammpalmen.

 

Bei dieser Gattung der Palmenarten bildet die Palme nur einen einzigen Stamm aus.

 

Der Stamm wächst bei einer Vielzahl der Palmen in die Höhe. Es gibt aber auch Solitärstammpalmen wie beispielsweise die Sabal Minor, bei der sich der Stamm sehr bodennah oder zum Teil sogar unterirdisch ausprägt.

 

 

 

Horstbildende, mehrstämmige Palmenarten

 

Palmenstamm Rhapidophyllum Hystrix mehrstämmige Palme

 

Typisch ist die Neutriebbildung meist verteilt kreisförmig um den Hauptstamm herum.

 

Die Neutriebe entwickeln nach einiger Zeit eigene Palmenstämme.

 

In der Regel ist der Hauptstamm jedoch immer erkennbar.

 

 

HIER geht’s zurück zur Entdeckertour Startseite 🙂

PRIMA, du hast nun Einiges über die verschiedenen Palmenstämme gelernt, gehe zurück zur Entdeckertour Startseite um mehr über Palmen zu lernen, bzw. Interessantes über Palmen zu entdecken. Weiter so… sehr gut… es freut mich, dass es dir Spaß bereitet die Welt der Palmen selbst zu entdecken 🙂