Trachycarpus Fortunei2018-10-16T22:52:07+00:00
Trachycarpus Fortunei
5 (100%) 2 votes

TRACHYCARPUS FORTUNEI (Hanfpalme)

 

Trachycarpus Fortunei Palmen

Die Trachycarpus Fortunei (Hanfpalme) ist eine der bekanntesten Palmenarten.

 

Es handelt sich um eine stammbildende Palmenart, die mit ausreichend und regelmäßiger Wasser- und Düngerversorgung zahlreiche neue saftig, grüne Palmenblätter im Jahr austreibt.

 

Diese Palmenart ist somit schnellwüchsig und kann mehrere Meter hoch werden.

 

 

Trachycarpus Fortunei – Palmenstamm

 

Trachycarpus Fortunei Palmenstamm Hanfpalme

Typisch für den Stamm dieser Palmenart sind die anliegenden Blattbasen mit den zwischengelagerten Fasern.

 

Bei dieser Solitärstamm Palme werden keine weiteren seitlichen Triebe gebildet, die Palmenblätter treiben aus der Stamm Mitte sperrartig senkrecht nach oben, sodass sie den Sonnenstrahlen zunächst nicht zu stark ausgesetzt sind. Sobald der holzartige Blattstiel gebildet und nachgeschoben wird, beginnt sich der Palmenwedel zu öffnen.

Die fächerartigen Blätter der Trachycarpus Fortunei sitzen wie eine Krone am oberen Stammende auf und verteilen sich gleichmäßig um das Stammende herum.

 

Aus den älteren Wedeln zieht die Palme die gesamten Nährstoffe, bis sich diese Wedel bräunlich färben und absterben, bzw. am Stamm anliegen.

 

Diese alten Palmenblätter werden oft der Optik wegen entfernt.

 

 

 

 

 Die Blütenstände der Trachycarpus Fortunei

 

Hanfpalme Trachycarpus Fortunei Wachstum Blütenhüllblatt

 

Trachycarpus Fortunei Hanfpalme Blüte

Die Blütenstände der Trachycarpus Fortunei bilden sich zwischen den Blattbasen meist unterhalb der Wedelkrone aus.

 

Zunächst wächst das Hüllblatt heran, woraus dann der kräftige Blütenstandstiel ragt. Aus den Deckblättern des Blütenstandstiels treiben die Blütenstände mit zahlreichen gelblichen Blüten aus.

 

 

Trachycarpus Fortunei Palmenblüte

Es gibt weibliche und männliche Blüten. In seltenen Fällen kann es passieren, dass sich sowohl weibliche, als auch männliche Blütenstände an einem Palmenstamm befinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps aus meinem Garten – eigene Erfahrungen / Wissenswertes

Palmen auspflanzen Palmengarten

Trachycarpus Fortunei lassen sich sehr gut in Gruppen auspflanzen und sehen zudem im Garten sehr dekorativ in Dreier- oder Vierergruppen nebeneinander aus.

 

Ich empfehle Palmen von verschiedenen Höhen in solchen Palmengruppen anzupflanzen, da dies optisch ein sehr interessantes Gesamtbild ergibt.

 

Es liegt hier aber am Palmengärtner selbst, wie er seinen Garten gestalten möchte.

 

 

ausgepflanzte Palmen Deutschland Trachycarpus Fortunei Hanfpalme
Es ist wichtig diese Palmenart mit ausreichend Wasser zu versorgen.

 

Regelmäßige Zugabe von speziellem Palmendünger fördert das gesunde Palmenwachstum zusätzlich. Eine gute versorgte Palme, bzw. gesunde Trachy erkennt man auch am Palmenstamm und an den Palmenblättern.

 

Hat die Trachy zu wenig Licht in der Wachstumsphase erhalten, so sind die Blattstiele sehr lang. Ist die Palme gut versorgt, so ist der Palmenstamm kräftig dick und und die Blätterfarbe kräftig grün. Auch die Beschaffenheit, bzw. Festigkeit der Palmblättersegmente sind deutlich kräftiger, bei guter und regelmäßiger Pflege der Palme.

 

Alte Palmwedel können ohne Probleme mit der Gartenschere abgeschnitten werden, dies ist nicht notwendig, aber stellt optisch ein schöneres Bild dar.

 

 

 

Palmen Winterschutz Holzhaus DIY
Im Frühjahr ist darauf zu achten die Palmen aus dem Winterquartier nicht sofort der direkten Sonne auszusetzen.

 

Es besteht sonst die Gefahr eines sogenannten Sonnenbrandes auf den Palmblättern der Pflanze.

 

Dies sind unschöne bräunliche Flecken, die der Palme zwar nicht unbedingt schaden, sich so aber auch nicht mehr erholen und einfach nicht schön aussehen. Die Palme sieht dann immer etwas kränklich aus. Hat die Palme genug neue Palmblätter nachgeschoben im Laufe des Frühlings/Sommers, so kann man die Sonnenbrand-Blätter einfach entfernen.

 

 

[fusion_builder_column spacing=““ center_content=“no“ link=““ target=“_self“ min_height=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ background_color=““ background_image=““ background_position=“left top“ background_repeat=“no-repeat“ hover_type=“none“ border_size=“0″ border_color=““ border_style=“solid“ border_position=“all“ animation_type=““